Wer passt zu mir? Wie Sie den Partner finden, der wirklich zu Ihnen passt?

Aktuelle Termine und Kosten
Nächster Start am 24. Januar (bis 21. März)
Kosten: 75 €

von Christian Thiel, in Kooperation mit Franciska Wiegmann-Stoll

Worum geht es in dem Workshop

Wie finden Sie den Mut, sich auf eine neue Beziehung einzulassen? Wie erlangen Sie die Gelassenheit, die Sie bei der Partnersuche so attraktiv macht? Wie finden Sie Gelegenheiten Jemanden Kennenzulernen? Und schließlich geht es um eine realistische Einstellung zur Liebe und damit um die Frage, wie Liebe entsteht und wie nicht. 

Wenn Sie sich mit der Frage „Wer passt zu mir?“ auseinandersetzen, gewinnen Sie ein neues Bild von sich und Ihrer Partnerwahl in der Vergangenheit. Sie gewinnen tiefere Einsicht in die Dynamik von partnerschaftlichen Beziehungen und von den Möglichkeiten, in Zukunft eine andere, eine bessere Antwort auf diese Fragen zu finden.

Eine gute Antwort auf die Frage „Wer passt zu mir?“ macht Ihnen Mut für die Partnersuche.

Wer eine gute Antwort auf die Frage „Wer passt zu mir?“ findet, hat die besseren Aussichten, dass die nächste Liebe tatsächlich kommt und bleibt.

Wie funktioniert der Online Workshop?

Der Online Workshop „Wer passt zu mir?“ beginnt dreimal im Jahr, in der Regel im Januar, im April und im September. Sie bekommen wöchentlich per Mail einen Studienbrief, in dem Sie viele Hinweise, Anregungen und Übungen finden, wie Sie neue Antworten erhalten können auf die Grundfragen der Partnersuche – 10 Wochen lang. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, per Mail Ihre Erfahrungen zu dem Thema beizusteuern und Fragen an mich zu stellen. Alle Antworten und Zuschriften werden, zusammen mit meinen Antworten, im Forum anonym zusammengefasst und gehen ebenfalls wöchentlich an Sie.

Inhalt

  • Wie wir die Verantwortung in der Liebe übernehmen
  • Selbsterkenntnis; wer mehr über sich weiß, der hat die glücklicheren Beziehungen.
  • Wie erreichen wir Selbsterkenntnis? Warum uns Nachdenken dabei nicht hilft; warum Gespräche mit Freunden uns oft nicht bei der Selbsterkenntnis helfen; wie wir das Stimmungsbarometer zur Selbsterkenntnis nutzen können.
  • Wie prägen innere Drehbücher unser Leben? Warum macht Wissen glücklich? Und warum sind unsere Stärken für die Partnersuche wichtiger als unsere Schwächen?
  • Welchen Gesetzen folgt die menschliche Sympathie? Und warum ziehen Gegensätze sich in manchen Fällen an?
  • Die sechs entscheidenden Kriterien, auf die wir bei der Partnerwahl achten – oder achten sollten. Sie werden sehen, dass das Aussehen nicht annähernd so wichtig ist für den Erfolg in der Liebe, wie die meisten Menschen annehmen.
  • Wie wir unsere Menschenkenntnis vertiefen können; die sechs Kriterien für die Partnerwahl: u.a. Arbeit, Herkunft, Introspektion
  • Fortsetzung: Die sechs Kriterien für die Partnerwahl; was das Gespräch uns über andere Menschen und ihre Eignung für eine Partnerschaft verraten kann; wir machen einen kleinen aber wichtigen Exkurs über Suchtmittel und beleuchten den unterschiedlichen Wertehorizont von Menschen und den Einfluss, den das auf eine Partnerschaft hat.
  • Wählen – nicht finden; wie wir aus der Partnersuche eine Partnerwahl machen; keine Wahl treffen; die Gegensatzwahl; die Oppositionswahl; die gelungene Wahl; Langsamkeit tut gut.
  • Auswertung der Studienbriefe; was aus allen Personen, die sie im Laufe der Studienbriefe kennengelernt haben wurde; Buchhinweise.

Jetzt Ihre Workshop-Teilnahme reservieren

Hier können Sie sich unverbindlich die Teilnahme an unserem Workshop sichern:

JETZT HIER TEILNAHME SICHERN